3414 Gäste, 206 Mitglieder online.

community Forum

Nicht beantwortet Umbau Kupplungshebel Vespa 50N Spezial


Letzter Beitrag Do, Apr 2 2020 20:01 von Rupertisip. 2 Antworten.
  • Mo, Mrz 23 2020 16:59

    Umbau Kupplungshebel Vespa 50N Spezial


    Hallo,

    ich möchte bei meinem Roller 50N Bj. 1975 V5B3T; Motornr. V5A4M meine Kupplungskraft verringern.

    Folgende Artikel möchte ich gerne einsetzen.

    Trennpilz CRIMAZ 87723000
    Das Teil passt aber überhaupt nicht in die Aufnahmebohrung meines alten Deckels.
    Der Kupplungshebel 28630400 passt auch nicht auf das Zahnrad des CRIMAZ.
    Und bei den beiden Kupplungsdeckel 28615000 oder 28615010 kann ich den Unterscheid nicht erkennen.
    Könnt ihr mir sagen, was ich zu dem Trennpilz jetzt noch kaufen muss?
    Vielleicht noch als Ergänzung, ich habe mir eine stärkere Polini Hauptfeder besorgt und möchte statt 3 Kpl-Scheiben 4 Kpl-Scheiben einbauen.
    Freue mich auf eure Infos, dann kann ich gleich bestellen

     

    Abgelegt unter: ,
    • CashPoints: 6
    • IP-Adresse ist 162.158.92.163
  • Do, Mrz 26 2020 12:05 Antwort zu

    AW: Umbau Kupplungshebel Vespa 50N Spezial


    Sorry, aber was du beschreibst sind keine merklichen Maßnahmen zur Kupplungskraftverringerung.

    Zuerst läßt sich von aussen die Situation verbessern, ohne in die Kupplung selbst einzugreifen:

    • Gekröpften Kupplungshebel am Lenker verbauen. Der läßt sich ergonomischer greifen (besonders wenn man kleinere Hände hat)
    • Reibungsarmen Kupplungszug verbauen (Zughülle mit Teflon oder PE-Inliner). Drauf achten, daß dieser korrekt verlegt ist (falsch verlegen erzeugt höheren Widerstand).


    Dann kommen tiefergreifende Maßnahmen:

    • Sicherstellen, daß der Kuppungsdeckeltyp (späte V50 Special/PK) verbaut ist, der den längeren aussen herausragenden Hebel hat. (Längerer Hebel=niedrigere Hebelkraft).

    • Zum Kupplungsdeckel mit dem längeren Hebel gehört die passende am Motor befestigte Zug-anlenkplatte. Ist die falsche verbaut, läuft der Kupplungszug schräg aus der Anlenkung, was den Widerstand erhöht und auch die Zuglebensdauer verringert.

    • Die Kupplungskraft hängt maßgeblich von der Kupplung und der in ihr verbauten Feder/Federn ab. Um die Kupplungskraft zu verringern + die Dosierbarkeit zu verbessern, hilft zuerst, statt der alten Kupplung eine PK XL2 Kupplung zu verbauen (die alte Kupplungstype hat eine dicke Zentralfeder, die XL2 6 kleinere, günstiger konfigurierte Federn).

    • Zu guter Letzt kann man noch eine kompletten PK XL2 Kupplungsdeckel mit längerem Hebel und dem passenden Druckpilz verbauen.

    • Nur durch einen anderen Druckpilz von DRT kann man hier keine große Verbesserung erzielen - der ändert nirgends maßgeblich Hebelkräfte

     

    • CashPoints: 6
    • IP-Adresse ist 141.101.77.41
  • Do, Apr 2 2020 20:01 Antwort zu

    AW: Umbau Kupplungshebel Vespa 50N Spezial


    Hallo  Werner,

    danke für die gute Erklärung.
    Jetzt ist mir schon einiges klarer. Das mit den Deckeln ist schon ziemlich verwirrend.

     

    • CashPoints: 5
    • IP-Adresse ist 162.158.94.95
Seite 1 von 1 (3 Treffer) |